Erlebnispädagogik für eine Realschule 1


Diese Woche hatte ich wieder eine Realschule Plus. Sie waren das erste Mal bei uns in der Jugendherberge Hellenthal zu Gast um ein Erlebnispädagogisches Programm zu machen. Da die Kinder sowohl Hauptschul- als auch Realschule-Niveau haben, war es manchmal schwierig die passenden Spiel und Aktionen zu finden um es für alle spannend und herausfordernd aber nicht überfordernd zu machen.

Viele fanden den Tag im Hochseilgarten als den schönsten Tag auf der Klassenfahrt. Auch fand das die Kinder an diesen Tag sehr große Herausforderungen angenommen haben und zum Teil sogar über ihre persönlichen Grenzen hinaus gegangen sind. Sehr beeindruckend so etwas.

Andere meinten das die gemachte Nachtaktion, wo sie in 3er-Teams ein Teilstück im Wald alleine gehen sollten, das Aufregendste war.

Leider war unser Start am Montag nicht besonders gelungen, denn die Gruppe konnte erst eine halbe Stunde später beginnen. Da ich aber, wegen einem Team-Training eines Versicherungesgesellschaft schon 16:30 Uhr das Programm beenden musste, fehlte mir somit eine ganze Stunde um die Kinder kennenzulernen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Erlebnispädagogik für eine Realschule