Erlebnispädagogik für eine Realschule


Vom 20. bis zum 23. April habe ich in der für den Transparenz e.V. ein erlebnispädagigisches Grundprogramm durchgeführt. Wie immer war es schön mit einer 6. Klasse die die Grundprinzipien des sozialen Verhaltens zu trainieren. Als Höhepunkt der Tage empfanden die Schüler das Abseilen von 12 Meter in einem alten Steinbruch. Für mich persönlich war das Highlight zu beobachten wie die Kinder innerhalb von nur 4 Tagen gelernt haben mehr Rücksicht aufeinander zuhalten. So dass sie am Ende gemeinsam versuchen konnten auf eine riesige Wippe aufzusteigen ohne dass diese links oder rechts den Boden berührte. Leider waren aber auch diesmal einige Kinder sehr beratungsresistent und so war die Gruppe leider nicht in der Lage komplett auf der Wippe zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.