Tag 5 – Interaktion

Die genaue Interaktion des Programmeres mit dem Benutzer ist sehr vielfältig. Als erstes kann man sich von dem Frontend, also dem Bereich den der normale Benutzer sieht, über eine Anmelde-Maske an das Backend, dem Administrationsbereich, anmelden.

Danach erscheinen im Administrationskasten 3 weitere Links, um eine neue Seite, eine neue Box oder einen neuen Menüpunkt anzulegen. Außerdem kann man über den Button „abmelden“ sich vom Administrationsbereich wieder abmelden.

Weiterhin erscheint hinter jedem Seitentitel, jedem Boxtitel und jedem Menüpunkt zwei Icons. Eins um die Seite, die Box bzw den Menüpunkt zu bearbeiten und eins um es zu löschen.

Es gibt also auch bei meinem CMS die klassischen Möglichkeiten zur Verwaltung von Content: hinzufügen, bearbeiten und löschen.

Welche Idee steckt hinter diesen 3 Bereichen?

Als erstes war mir wichtig die einzelnen Seiten sehr flexibel zu halten. Dazu habe ich mir überlegt, dass die tatsächlichen Texte der Seite in einzelne Boxen zu verpacken. Dadurch kann eine Seite sehr individuell aufgebaut werden.

Seite-Angaben

Was beinhaltet nun eine Seite? Eigentlich nur ihren Seitentitel und den Namen des jeweiligen Templates. Alle weiteren Angaben wie Einleitungstext und Autor sind optional.

Box-Angaben

Auch in der Box gibt es nicht viele, zwingende Informationen. Hier sind es der Boxtitel, der Haupttext, der Name des jeweiligen Templates und die Auswahl zu welcher Seite die Box gehört. Optional kann aber auch hier ein Einleitungstext und die Position (die Stelle innerhalb der Boxauflistung in der Seite).

Menü-Angaben

Hier sind nur 3 Angaben zwingend notwendig: der Name des Menüeintrages, die Zuordnung zu eines bestehenden Seite und ob der Menüeintrag ein Untermenü eines bestehenden Eintrages ist. Optional kann der Link mit einem Titel belegt werden.

Weitere Angaben

In allen drei Bereichen besteht die Möglichkeit die Veröffentlichung zu verneinen und damit die Seite, die Box bzw. den Menüpunkt im Frontend nicht anzeigen zu lassen. Außerdem ist schon ein Eingabefeld eingebaut, welches später das Zugriffslevel, also die Berechtigung, definiert.

Downloads

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.